Montag, 18. Juni 2012

Erleuchtung


An meinem Gemahl ist ein echter Holzwurm verloren gegangen.

Da  er  nun seit  zwei Jahren ungestört an Opas Drechselbank ( Vorkriegsmodell ) werkeln kann und  seit  wir  hier wohnen auch eine  sehr  schöne  helle  und  geräumige  Werkstatt sein Eigen nennt,  widmet er  sich gern und  oft der Holzbearbeitung.Als  Kind  hat er  bei seinem Vater immer zugesehen, der  war nämlich gelernter Modelltischler.
Letztes  Jahr  hat mein Mann nun diesen Leuchter gemacht. Das gute Stück ist fast einen Meter lang und 19 cm hoch, 7- flammig


Jetzt kürzlich kamen zwei kleinere  Geschwister  dazu, 32 cm lang und  14 hoch, für  jeweils 3  Kerzen. Einen hat meine Mutter gekriegt, den andern bekommt  meine  Tante  in Nordhorn, weil sie  den großen so toll findet, aber   nicht  viel  Platz hat. 
Die Kerzenteller  sind  aus  Abachiholz,  die Ständer  der kleinen auch. Der Ständer des  großen ist aus  einem Abfallstück  Kiefer.



Und  heute hat er   mir sogar einen  Knebelknopf gedrechselt, für  eine e -book- reader Hülle, die  ich grad anfertige

Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Uiii..dein Mann ist aber wirklich sehr begabt,tolle sachen hat er da gewerkelt und der Knopf sieht Hammer aus,Respekt!
LG Sonja

FranziWoll hat gesagt…

Wow! Echt klasse! Da kann sich so mancher Kunsthandwerker ne Scheibe von deinem Mann abschneiden!

LG, Franzi

dörte hat gesagt…

Oh ja, Dein Mann ist auf dem Gebiet ein echter Könner - das durfte ich ja schon selbst sehen!

Knuddlers von Deinem Ottili Dörte