Dienstag, 21. August 2012

Vorfreude und ein Rettungsring

Vorfreude  ist das  schönste, heißt es ja. Und ich freu mich auf  den 8. September, da soll ein shipsocking von Bremen nach Bremerhaven stattfinden, mit  dem Schiff die  Weser lang.  Fragte mich mein  Mann, ob ich denn auch nen Rettungsring dafür   stricken werde ..... auf  die Idee  war ich selbst irgendwie  noch gar nicht gekommen, aber ich hab sie  schnell begeistert aufgegriffen und umgesetzt.

Et voila, hier ist er, mit 18 cm Durchmesser aus Schachenmayr bravo ( Vollplastik).
und  hier  die  Anleitung dafür, falls jemand  mal  an der Küste urlauben möchte oder eine  Kreuzfahrt machen oder auch shipsocken oder was  auch immer... Rettungsringe hat man nie genug ;)



Anleitung für den Rettungsring

Material
Schachenmayr Bravo 20g , rot und  ein  Rest in weiß, oder anderes  geeignetes  Garn
Füllwatte
Nadelspiel 4 mm
weißes Nähgarn, Nähnadel

für den Ring in rot
54 M  anschlagen, auf  3 Nadeln verteilen und  zum Ring schließen
in Runden glatt rechts  stricken
7 R mit 54 M stricken
dann 6 mal in jeder Runde  verteilt 6 M zunehmen ( pro Nadel 2 M ) => 90 M
17 R mit 90 M stricken
dann 6 mal in jeder Runde   verteilt 6 M abnehmen ( 2 zusammenstricken, 2 x pro Nadel) => 54 M
7 R mit  54 M stricken
Maschen abketten
die Anschlagkante mit der Abkettkante zusammennähen, dabei  den Ring fortlaufend  mit  Füllwatte ausstopfen

für die  Streifen in weiß
10 M anschlagen, glatt rechts 14 cm hoch stricken ( oder entsprechend dem Umfang des  Ringes, kann je nach Garn variieren!), abketten
4 solcher  Streifen gleich arbeiten

Streifen um den Ring legen, die schmalen Kánten zusammennähen
die 4 Ringe gleichmäßig verteilt um den Ring schieben

eine Kordel aus  4 roten und  4 weißen Fäden drehen,
diese unter den weißen Streifen durch um den Ring legen ( s. Bild) , Enden zusammennähen und  diese Stelle unter einen der Streifen schieben.
Die weißen Streifen mit Nähgarn und einer  Nähnadel am Ring fixieren, dabei die Kordel mit  festnähen, damit  sie sich nicht  verschieben können.

und nu AHOI und ( hoffentlich niemals ) Mann über  Bord ;)

Kommentare:

Catrin hat gesagt…

Einfach Spitze, liebe Lisabeth, darauf wäre ich auch nie gekommen und das hätte ich nie so umsetzen können. Ich wünsche auch gleich viel Spaß beim Shipsocking.

Liebe Grüße von Catrin.

goldene hat gesagt…

na das ist ja mal ne coole idee
tollist er geworden dein rettungsring
viel spass beim shipping
lg aurelia

Brigitte hat gesagt…

das ist eine super idee. das werde ich mir mal speichern, da mein chef anfang nächsten jahres eine kreuzfahrt hoch im norden macht. da bekommt er so ein teil mit auf die reise. danke für die anleitung.
liebe grüße
brigitte

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Uiii..eine geniale Idee,dein Rettungsring ist klasse!Danke für die tolle Anleitung!!
LG Sonja

Stiny hat gesagt…

Hihi, gute Idee von deinem Mann und ganz tolle Umsetzung! Vielen Dank für die Anleitung!

LG und einen schönen Tag, Kerstin

Lavendra hat gesagt…

bombig :) Ich wünsch dir viel Spass und immer ne Hand breit wasser unterm kiel :)

Liebe Grüsse
conny

ⒻⓁⓄ-❀ hat gesagt…

ach, das macht ja richtig lust auf
meeeeeeeeeeee(h)rrrrrrrrrrr, schmunzel.
total klasse das ringle, super. da da kann auch ich dir nur ganz viel freude bei der "seefahrt die ist lustig" wünschen und eine ruhige see, damit die maschen nicht ins wasser fallen ;-)

ein grüßle sendet dir flo

Fee hat gesagt…

Wow. Das ist ja toll. Von sockshipping habe ich auch noch nicht gehört :) Das ist doch mal was und der Rettungsring passt ja bestens dazu.

LG, Sabine
(seit kurzem mit neuem Blog)

Schaumburger Masche hat gesagt…

Einfach aber genial!
Ich bin gespannt was noch kommt, Ratte, Hängematten, Schafe....

Schaumburger Masche hat gesagt…

Einfach aber genial!
Ich bin gespannt was noch kommt, Ratte, Hängematten, Schafe....

Anonym hat gesagt…

Der ist ja rattenscharf :-)
Eine ähnliche Idee hatte ich auch, war aber zu faul diese umzusetzen ...

lg
Kathi