Montag, 15. Dezember 2014

warme Köpfe

Neulich hatte  ich meinem Sohn eine grau-rote Mütze gemacht. Nun bat er  mich, noch eine zu stricken, etwas länger damit die Ohrläppchen auch drinbleiben...
Garn rausgekramt, Mütze gestrickt  und  damit er  sie schnell hat, mit  der Post nach Osnabrück geschickt als Maxibrief aus  Kraftpapier mit  Papprückwand...
sie kam  bisher nicht an, seit 2 Wochen unterwegs...








Also hat Muddern noch eine gemacht, in grau mit blau , aber  nicht hingeschickt sondern dem Sohn gestern mitgegeben.
Sollte Euch jemand in Osnabrück begegnen mit dieser  Mütze 100% sichtbar : dann bitte festhalten und konfiszieren !
die rote Mütze ist aus Drops Merino extra fine in grau und  Wollmeise dk in Confident
die blaue aus Drops Nepal in Blau und Drops Alaska in grau
beide mit reflektierender  Schrift von kaeragroda
beide  haben wieder diesen netten zweifarbigen Doppelrand für warme Ohren.
Wie  ich das mit der Post jetzt wieder finden, soll, weiß ich nicht  wirklich.... Karten brauchen nach Osnabrück auch schon mal 3 Wochen, mehrfach getestet. Mit Einschreiben dahin klappt das  auch nicht  wirklich, auch ausprobiert.
Blöderweise  gibt es  keine  echte Alternative. Vllt fahr  ich zukünftig  meine Post nach Osnabrück doch lieber  gleich selbst hin...

Sonntag, 7. Dezember 2014

zwei Kollegen

52 + 53 - 2014

Zwei Kollegen , wie sie unterschiedlich kaum sein könnten, haben Socken von mir bekommen.

Für den jüngeren der  beiden hatte ich neulich schon eine Kutte mit 26 Aufnähern verschönert und anschließend  hab ich ihm neongrüne  Socken gemacht, so als Kontrast zum  schwarzen outfit. Bunte Socken mag er  sowieso. Die Eine Socke hat einen 2 - Runden - Ringel in knallorange bekommen, als Auflockerung . Das  Garn ist Lana Grossa neon fashion
2,5er  Nadeln 64 M in Gr, 42  haben schlanke 75 g geschluckt

Das zweite Paar ist für Dirk, der  seit  ein paar Jahren mit einem erheblichen handicap leben muß, das  aber kämpferisch und gut  meistert. Grad  ist er   zur  Reha und  damit er  dort  ohne Kollegen keine  kalten Füße bekommt, strickte ich ihm orangerote Kurzsocken, so wie  er  es  mag.
Hier habe  ich Trekking XXL in grellbunt A 570 orangeroter Farbverlauf
Nadeln 2,5, 64 M
Verbrauch 55g für
Gr. 41

Dienstag, 2. Dezember 2014

bunte Vögel - lange drauf gewartet und ausprobiert


Seit dem Frühjahr hab ich drauf gewartet, dass  sie endlich lieferbar sind,
 die  Colibris von addi in 15 cm Länge


Es zog  sich gefühlt  endlos hin, gab immer  wieder Verschiebungen, aber seit   ein paar Tagen besitze ich endlich welche, ein Nadelspiel in  2,25 und  eins in 3 mm

ultraleichtes Metall, das  auch absolute Gegner  von Metallnadeln davon überzeugen könnte, dass   die gar nicht  kalt sind. Man  kann die Nadeln wirklich wegpusten. Sie fühlen sich etwas  matt an, also nicht  stumpf oder rauh. Eben griffig. Jede Nadel in anderer Farbe ... naja.....eine ist pink, eine   hellblau, die zweite blaue etwas  kräftiger, die beiden  goldenen sind nahezu gleich. Auf  den Werbebildern waren es  pinkrot, grün, kräftiges blau, hellgold, orangegold. Das finde ich jetzt etwas  enttäuschend, aber  Farbe ist nicht  alles, ich will ja stricken ;)
2 verschiedene Spitzen... hier  auf dem Bild   der 2,25er  ist es  nicht so ganz deutlich zu sehen ( die 3er stecken grad in einer Socke), aber der  Unterschied  ist da, eine normale und  eine  Lacespitze. Dazu sag ich jetzt nur  : GENIAL :)
Da ich Schnell- und  Vielstrickerin bin und   besonders gern mit  spitzen Nadeln arbeite, stellt sich mir  öfters mal das  Problem des Stricklochs im rechten Zeigefiger. Durch häufiges Anticken der linken Nadelspitze durch den Wechsel von der  einen auf die  nächste Nadel ensteht  ein kleiner  Spalt im Profil. Kein richtige Wunde und  es  blutet auch nicht, aber  man trifft immer  wieder  rein... was  höllisch wehtun kann. Je spitzer die Nadel, desto schneller und  ausgeprägter dies  Loch, das  dann mit Leukosilk zugetaped wird. Etliche meiner  geneigten Leser/innen werden die Problematik kennen. Da dürften jetzt die zwei verschiedenen Spitzen Erleicherung bringen: mit  der  spitzen Spitze wird abgestrickt und  so hat man automatisch das  stumpfe  Ende in der  linken Hand rausgucken und die Abstecherei ist eine runde Sache und weniger schmerzhaft auf Dauer :)
Noch eine Bemerkung zur  Oberfläche :  zu erst dachte ich : naja, nicht besonders rutschig, die bremsen ganz gut ( bisher  waren die knitpro aus Novametall meine  Favoriten und  die  sind  wirklich superglatt und  enorm schnell), aber   nach bereits 2 Runden war  dies Gefühl vorbei und  es  strickte sich einfach nur noch sehr gut.
7,25 für ein Nadelspiel finde  ich einen  fairen Preis, Es  sind Nadeln der  Extraklasse und gutes Werkzeug hat nun mal seinen Preis
Fazit : diese bunten Vögel sind  tolle  Nadeln und avancieren ohne Umwege zu meinen neuen Lieblingsnadeln.
einziger Schwachpunkt sind  die Farben und  dass  ich soo lange drauf warten mußte, aber  für das  eigentliche  Stricken ist das eher  irrelevant
knitpro nova bleibt aber in der Rangliste auf Platz zwei, die sind ebenso toll nur   recht viel schwerer

Dienstag, 25. November 2014

Auflösung

ein Atzfentzkrantzkertzenglantzkalender
mit täglicher  Äktschn
garantiert ohne Kalorien 
und  mit täglichem Denksport


Montag, 24. November 2014

Rätsel

was mag das  werden ?



schon fast fertig, was  fehlt noch ?

wer es  rät, der  kriegt sowas im Hosentaschenformat von mir

Sonntag, 23. November 2014

Hochzeitssocken

52 - 2014
Sein großer  Bruder heiratet und Mario  will ganz in schwarz gehen... bis auf die Socken, die  sollen " das Grellste, was  du hast " sein. Nach einer Sichtung meines  stashs war dann schnell ein Opal Aboknäuel von Dezember  2013 ausgewählt und  angenadelt. 

Für einen Herrn sehr gewagt, aber  Socken in diesen Farben in Gr. 45 haben was  ;)

Mit 2,5er Nadeln  und 68 M
Verbrauch 80g

der Rapport ist wieder um die Hälfte versetzt, kam grad fast so hin

Sonntag, 16. November 2014

ein bißchen was für liebe Leute

51 - 2014
Eine rosarote Wintermütze fürs Töchterlein eines netten Menschen hab ich neulich genadelt, aus  dem Mützengarn eines  großen Discounters. Es gibt Leute die behaupten, das  ist ja nicht  das  echte  B....o...shi-Garn und  würde  nichts  taugen ... na und ? Es  ist genauso gut, fast sogar besser und  kostet nicht mal die Hälfte. Wer unbedingt das  "echte" haben muß, BITTESCHÖN ... ich bin kein  Markenfuzzi und  Vielfalt belebt den Markt ;) Da hatte ich doch vor ein paar Monaten eine Diskussion mit einem Kollegen, der  fragte, ob ich nicht  wüßte,  wo man das  echte B..garn günstig kriegen könnte, weil ich würd  ja immer  stricken. Ich hab geantwortet: " das  kostet,was  es  kostet, ab und zu gibt es  das  nen Groschen billiger auf ebay oder Dawanda,aber wenns  unbedingt  DAS sein muß, dann mußt du man in den sauren Apfel beißen. Es  gibt aber sehr  gute Alternativen anderer Hersteller, die kosten   weniger " "Nee, das  GEFÄLSCHTE will meine  Frau nicht und  die Kinder  sagen, das juckt " und ob ich nicht noch so B..o..shi - Etiketten hätte und  nicht ganz vllt  doch eine  Quelle, wo ich das  für  die Hälfte..... Hab ich nicht und  wenn ich hätte, dann nicht für solche Leute. "Was ist an dem Alternativgarn gefälscht  ? Die Qualität in der Stärke hatten andere Firmen  schon, als   diese "echten" Mützen noch gar nicht erfunden waren. Es  gab nur noch nicht den Namen. Da ist nichts gefälscht. Da waren 2 Jungs sehr geschäftstüchtig. Sie haben weder das Garn erfunden noch die Häkelmützen, aber sie haben einen Weg gefunden, damit einen Hype auszulösen und  viel Geld zu verdienen.
Ist ja auch egal, ich finde  dies  Garn gut :)
vom  Crelando freestyle- Garn in hellrosa hab ich 25 g verbraucht, vom himbeerfarbenen 40 g
mit 6er Nadeln und 56 M gestrickt

Für Florian  mit ohne Haare  gab es noch Steckdosensocken ;) Er hat in Zuge unserer Aktion "Schöner Wohnen in unserm WoZi " ein paar Steckdosen neugemacht, eine umgelegt und 2 Lampen auf einen Schalter gelegt . Es  gibt Dinge, die sollte man lieber den Fachmann machen lassen... zB Kaminsetzen, Elektriktrik und Fliesenlegen... der Fliesenleger ist übrigends auch schon sehr weit. Hab ich schon erwähnt ? Irgendwie hab ich keine  Lust mehr auf Baustelle ;)  Jetzt ist der Sohn des  Hauses  gefragt , wozu sonst hat er  Maler  gelernt  Die Verantwortung für die Wände  legen wir in seine  Hände  ;)
Das Garn dieser  Socken ist von Kurtenbach, 6 fädig. Damit es  nicht allzu langweilig aussieht, habe  ich den Rapport hier um die Hälfte versetzt
Gr. 44
Nadeln 3 mm mit 52 M
Verbrauch 120 g

Donnerstag, 6. November 2014

rattenscharf


Das Tochterkind und  ihr Liebster haben ja Ratten als Haustiere und  diese   kleinen Gesellen lieben gefilzte Hängematten, 2 hab ich schon mal gemacht. Eine  davon ist nu etwas  arg zerknabbert und  da mußte eine neue her. Der Rattenchef fragte mich dann, ob ich auch einen Rattentunnel könne und  ich konnte natürlich ;)
Die Matte ist aus Alafoss Lopi in braun und  hellgrau doppelfädig gestrickt und dann gefilzt, der Tunnel aus Schöller&Stahl Filzgarn in Maisgelb und  braun

pro each hab ich ca 60g Garn verstrickt und  es  kam  beinah die gewünschte Größe raus :) so lob ich mir das :)
Das hölzerne darunter ist übrigends eine Tischplatte, von meinem Mann gemacht. Sollte eigentlich  für  draußen sein, dafür finde  ich das  aber viel zu schade , deswegen wohnt  das  Tischchen im WoZi