Sonntag, 7. Februar 2016

on tour

Meine jüngere Nichte macht nebenbei Reisebegleiterin beim Busunternehmer  unseres  Vertrauens und   für  diesen Zweck habe  ich ihr letztes Jahr  im Frühling eine  Höffmann - Mütze  gestrickt. Die  Busfahrer finden die Mütze  wohl iwie  gut  ;) und  so meinte  Julia, es  wäre  doch cool, wenn sie  eine  Busfahrermütze im Höffmanndesign aus  der  Tasche  ziehen könne.... no problem, ich hatte ja noch 2  Logos auf  Halde und der  reflektierende  "Busfahrer" war schnell geordert. Aus   Merino extra fine  von Drops entstand  dann  an 2  Abenden  die Busfahrermütze und  wird  bei der  nächsten Gelegenheit mitgeführt











 Die  Genehmigung, das  Logo  zu  benutzen, wurde  mir  im vorigen Jahr  schon gern erteilt und  ich denke, die  gilt auch  2016 noch ;)

Verbrauch 80g mit  Nadeln 3,5 mm
100/110 M, Doppelrand

Montag, 25. Januar 2016

Vorfreude :)

große Ereignisse werfen ihre  Schatten  voraus
am Freitag ist es   so weit


langweilig  kann schließlich jeder  ;)

Sonntag, 24. Januar 2016

" kannst du eigentlich auch...."

Diese  Frage hör ich öfters  mal und  die Standardantwort  : prinzipiell ja ... 
der zweite Teil der  Antwort variiert von " was  möchtest du  denn haben " über " aber  fertig gekauft ist billiger" bis hin zu " aber ... nein,  will ich  nicht..." je nachdem wer wie  was  fragt. Die   Antwort auf die  Frage, ob ich sone  Mütze  wie  die  von Oleg  auch  mit Wolfsohren statt Bären kann : klar, für  dich gern.
Letzten Samstag hat Florian ohne  Haare  sie  abgeholt. Paßt gut, wärmt  sicher  super und  für einen rollenspielenden Geocacher, der  ein Profilbild  mit  einem Wolfskopf hat sehr  passend  ;)



gestrickt  mit 4,5 er Nadeln aus 120g  Drops Nepal, die gute mit  Alpaka
Anleitung gibt, es  keine, an den Ohren hab ich etwas  rumgefummelt, bis  die  Größe  passend  erschien

Donnerstag, 21. Januar 2016

beschürzt

Das Tochterkind  fragte, ob ich ihr  eine  Küchenschürze nähen könne, mit  smileys  und einer großen gelben Tasche  drauf. Das Mädel kocht und  backt nämlich sehr  gern und auch sehr  gut, schon seit vielen Jahren. Als  sie noch ganz klein war, wollte  sie  Fritteuse  auf einem Schiff werden und  mit 2 Jahren hat sie schon mit  großen scharfen Küchenmessern kleine  Zwiebeln ganz klein gemacht, sehr zum Entsetzen vieler  anderer junger Eltern. Sie hat sich nie geschnitten. Den ersten eigenen und selbständigen Kuchen hat sie mit 6 gebacken, als Mama von der  Arbeit kam, war der  fertig. Ganz allein, ohne irgendwelche Hilfe, ohne Fingerverbrennen....schmeckte super. Und ich hab von Schwiegermutter Schimpfe gekriegt, wie ich das Kind so allein .... dabei konnte  ich wirklich nichts  dafür ;)
Ja und heute backt sie ihr Brot allein , Fertigprodukte gehen gar nicht, nirgends ... sie neigt halt zum Perfektionismus und kriegt das hin . Ihr Liebster hilft fleissig mit und möchte Pirat sein, also kriegt der auch eine Schürze.  Schwarz mit Totenköpfen und  blutroter  Paspel und  Tasche.Vor  etlichen Jahren hat Moni sich mal selbst eine  Schürze  genäht  aus blauem Schülertuch mit  weißer Garnitur, die hab ich grad wiedergefunden und  vergessen abzulichten. Hat sie aber  gut hingekriegt... wie  eigentlich alles  ;)
Den smiley-Stoff fand  Moni bei Buttinette, der  Piratenstoffe war bei Dawanda angeboten


Sonntag, 17. Januar 2016

frisches, lebensbejahendes Mausgrau

Immer, wenn ich das  sagte, grinsten einige Mädels vom Vechtaer Strickrausch.


 Des  Tochterkinds Liebster  und  Lebensgefährte  schmierte  mir  so lange  Honig ums  Maul,  bis  ich gesagt hab : na, gut, aber nur , weil  du es  bist. Er wollte  gern einen Pullover, einen Troyer  in gerippt. Dunkelrot oder grau. Auf der  Suche nach passendem Garn stieß ich bei  rot auf den wollmeisigen Zimtapfel... ein ganz tolles, warmes, leicht braunstichiges   Dunkelrot, eben wie  ein Zimtapfel. Aber.... erstens  ist es  bis  vor  kurzem, recht schwierig gewesen, eine  Pullovermenge  in einem bestimmten Farbton zu erlegen, und  zweitens ist das   eine  echte  Kostenfrage.... auch wenn ich gern in die Zukunft meiner  kids  investiere . Aber  6 - 7 Stränge für  jeweils mehr  als  20 €.........
Anderes dünnes Garn in einem richtig schönen  Dunkelrot gabs  auch nicht, jedenfalls nicht günstiger, wohl  noch teurer. Oder  zu lila, zu hell zu überhaupt
Also grau und  damit in den lanade-shop zu der Drops Baby Merino Fb. 19. Ein wirklich tolles   Garn, passende  LL für  Halbpatent und  bezahlbar.
Damit es nicht  nur grau ist, habe  ich die  Ärmelbündchen und  den Doppelsaum  von innen mit Wollmeise  twin Fb Feuerwanze in  rot-schwarz gestrickt.
Eine Anleitung brauch ich für  sowas  nicht, Maschenprobe  und  den Knaben vermessen reicht.
270 M im Anschlag mit 2,5 er  Nadeln, nach dem Saum + 30 M und  3mm, die Ärmel auch rundgestrickt , dann Raglan. 
750g lebensbejahendes fröhliches  Mausgraus  in Halbpatent mit  NS 3 ziiiiehen sich ganz schön, auch wenn man weiß, dass  der  Pulli geliebt  werden wird. Zwischendurch brauchte  ich dann immer  mal wieder Farbe  ;) Irgendwann war der  Pulli aber  doch endlich fertig, nach ziemlich genau 2 Monaten. Von grau hab ich erst mal genug.... und  ich war ehrlich erstaunt, dass  ich nur  750g verbraucht habe, Habpatent frißt ja immerhin 30 - 40% mehr  als  glatt rechts.
Das Garn für  Salems  nächsten Pulli hab ich auch  schon, Wollmeise   Zimtapfel, in dk... aber   das  wird  wohl ein Fantomas werden, jedenfalls nicht  gerippt und  auch noch nicht  so bald.

Dienstag, 12. Januar 2016

Du hast ja wohl einen Vogel :)

Kurz vor  Weihnachten kam ein Hilferuf, eine Mütze  für   die  Liebste  , und  vllt  noch ein Schal ?
Die Mütze hab ich gemacht, für den Schal war es  zu knapp und  ich habe  dem Knaben in etwa ausgerechnet, was  ihn ein Schal kosten würde... (300g Garn mindestens, rechne mal 4 - 5€ pro 50g vernünftiges, und  noch ein klein wenig für  die  Arbeit)
 Dunkel- oder  Olivgrün sollte  es  sein und   da  gab  es  von  Schachenmayrs Boston einen netten, allerdings  kamerascheuen Ton
und   Modell Pudelmütze....
dasrgebnis : eine olivgrüne Pudelmütze mit Eule, damit es   etwas  pfiffig aussieht.
Knapp 100g Garn verbraucht und  so war die Mütze  durchaus  bezahlbar. Ich hoffe, dem Mädel gefällt  sie, eine Rückmeldung hab  ich bisher  nicht bekommen von ihr, ich kenne  sie  aber auch gar nicht, nur  den Auftraggeber flüchtig  und Weihnachtsgeschenke  bringt ja bekanntermaßen das Christkind

Donnerstag, 7. Januar 2016

Bildstörung mit Senf

3 - 2015

Vor  ein paar Wochen bat eine  liebe Bekannte mich, aus Wolle, die  sie  günstig gefangen hatte, eine  Mütze  für  ihren Sohn zu stricken. Das Garn war die  Zoofari von Regia in gelb-dunkelbraun.
Ich hab verschiedenes  ausprobiert , Maschenzahl und  NS  geändert, doppelfädig...und  egal wie... es  sah als  Mütze  immer  aus  wie  Bildstörung mit Senf. Also hab ich ganz eigenmächtig und  ohne  Rücksprache  zu halten die gewünschte  BVB-Fanmütze aus Schachenmayr Juvel in honiggelb und  Drops  Merinoi extra fine in schwarz gestrickt, aus  der  Regia wurden  Socken für  den jungen Mann ....  die Idee  scheint  die  richtige  gewesen zu sein, das  Ergebnis  gefällt jedenfalls  allen, auch wenn die Zoofari ganz sicher  nicht zu meinen Lieblingskollektionen gehört .

Socken Gr. 43, 90g, Nadeln 2,5 mm
Mütze   Juvel 35g, Drops 50g , Nadeln 4mm

Dienstag, 5. Januar 2016

frisch gestrickt 2016

1+2 - 2016

Bevor ich die letzten Strickwerke  aus  2015 vorstelle, sind  erstmal die  ersten  aus  2016 dran  :)
Von Silvester  auf Neujahr habe  ich das  linke  Babymützchen gestrickt, nach dieser Anleitung, die  es  kostenlos  auf ravelry gibt . Eigentlich sollte  sie  für  einen 4 jährigen werden, dafür  ist sie  aber  zu klein, weil ich statt 120 nur  90 M genommen hab. Macht nichts, es  gibt da  in Oldenburg einen kleinen Süßen, dem paßt sie  ;) und  für  Matteo habe  ich dann einfach einen größere  angeschlagen, die  ganz rechts in Grautönen
Das Blau-beige  Mützchen ist aus online  starwool. knapp 50g Verbrauch
die  größere aus Drops  Nepal, etwas über  90g

Die  ersten beiden Sockenpaare waren ein Auftrag bzw eine  Bitte einer  netten Kollegin,. Sie  hat auf dem Schüzenball bei der  Tombola  ein 200g Pack Sockenwolle gewonnen und  kann nicht  gut stricken, mag es auch nicht tun ;) Das eine  bedingt wohl das  andere. Also fragte  Anna, ob ich da  wohl Socken von stricken wolle und  ob das  für 2  Paar reicht ?... für  Jan und  Mia, ihre  Enkelkinder. Mag ich. Die  für  Jan sind  fertig, Gr. 27/28, also pro Paar unter 50g, genau gesagt gut 40. Es  gibt also insgesamt  4  Paar, aber  das  weiß Anna  noch gar nicht  ;) 
Es  wurde  bereits  eine  weitere  Schäfchenmütze  gewünscht, mit grün... schaumerma. gelle ?  ;)


noch ein Hinweis , aus gegebenem Anlaß und  überhaupt
 auch für  2016  ff gilt 

freie  Anleitungen aus   dem Netz verlinke ich hier

kostenpflichtige  Anleitungen gebe ich NICHT 
 weiter, es  gibt sowas  wie   ein copyright

meine  eigenen Anleitungen dürfen gern genutzt werden , auch für  den Verkauf angefertigter Sachen für  caritative Zwecke, nicht  für  gewerbliche. Ich bitte, auf die  Quelle  hinzuweisen. 

Meine Anleitungen dürfen NICHT verkauft werden

Von Anfragen nach Anleitungen , wie sie  immer wieder  vorkommen, bitte  ich abzusehen, weil ich meine  Zeit  nicht mit Antworten verplempern möchte. Entweder  ist der  Weg zur  Anleitung bequem per   Mausclick zu erreichen oder  eben nicht. Etwas  dazwischen gibt es  nicht  und Selbersuchen mach  schlau

Danke  für  Euer Verständnis
so schwer  kann das  doch nicht  zu verstehen sein.

Samstag, 2. Januar 2016

Rückblick auf 2015

mein strickiger  Jahresrückblick auf 2015

Das Jahr  wie  es  war

viel weniger Socken als  sonst gestrickt
3  Decken, davon 2  neu angeschlagen und  eine fertiggestellt
ein Pullover und  viele Mützen
insgesamt sind  über  16 Kilogramm Wolle  über  die Nadeln geflutscht

was  sonst war ?
Umbau im Haus beendet, mein Wollzimmer  ist fertig
das Tochterkind  hat die  Lehre sehr  erfolgreich abgeschlossen und   ein Maschinenbau - Studium begonnen
der Sohn hat die Fachoberschule absolviert und auch angefangen zu studieren, er  will Berufsschullehrer werden

unsere Silberhochzeit und  die meiner  Schwester
ein sehr  schöner  Urlaub im Harz

meine  Mutter hat ein neues  Kniegelenk bekommen, insgesamt leider keine  gute  Idee...

3 liebe Menschen verstorben, eine  stand  mir   ziemlich nah

mein Mann hat sein linkes  Auge erfolgreich zerstört, auch nicht  gut

aber  sonst ist alles  im grünen Bereich

weiter gehts