Sonntag, 29. März 2015

farbenfroher Gruppenauftritt

8-17 - 2015

Ich glaube, ich bin  dies Jahr etwas  blogfaul und  so versammeln sich die fertigen Sockenpaare und proben Aufstand. Sie wollten  unbedingt auf die Bühne und  haben solange rumgenörgelt, bis ich Ihnen einen Gruppenauftritt versprochen habe ;)
Und  hier  sind   sie nun : 8 Sockenpaare in den Größen 36 - 46, 4-, 6- und 8fach, handgefärbt und Industriewolle, einzeln und doppelfädig verstrickt, brav und  wild
Dazu noch ein Paar Handschuhe für ein kleines Mädchen aus  Sockenwolle und Flauschgarn.

Einzelheiten erspare ich uns  hier, guckt  Euch einfach die Bilder  an

Donnerstag, 19. März 2015

Projekt " Schöner Wohnen" abgeschlossen

 Projekt  Schöner  Wohnen abgeschlossen, mein Wollzimmer  ist fertig, jetzt hängt auch die neue Lampe.
Das Schild ist vom Tochterkind und  ihrem Liebsten, gefräst aus Siebdruckplatte .

Der Blick aus  der  Küche verrät, dass  mein Reich nur  unwesentlich kleiner ist, als  das  Wohnzimmer. Dort  ist noch nicht alles   ganz fertig, die Decke muß noch anders, doch dazu fehlt  uns  noch die  ultimative Inspiration. Auf jeden Fall wird  die noch hell in absehbarer Zeit.
Das rote Sofa in meinem Reich ist ausklappbar zum Futon 140 x 200, als Gästebett. Wurde  schon ausprobiert und  für gut befunden. Durch die zwei  Fenster  ist der Raum richtig hell und  von vormittags  bis  abends scheint  die Sonne  rein :)
Viel Platz, viel Licht und  Luft und  viel Wolle  ....so muß das :)



Sonntag, 15. März 2015

warm und rot

Mein Mütterlein (86) jammert  immer rum,  es  sei so kalt, Auch am Kopf. Vor ein paar Jahren hab ich ihr  schon mal eine  schöne Mütze gemacht, die ist aber nicht  warm genug, weil es  dadurch immer  zieht... AHA... Das  Mützenteil, was  sie  meist trägt  finde ich  ziemlich  grauenhaft und  deswegen hab ich ihr  kürzlich eine warme  Mütze   gemacht, aus Opal Pulloverwolle mit  70% Wolle und  30 % Seide, in weinrot. Ein tolles  Garn, schön warm und  weich , aber nicht  zu dick.
Die Mütze ist im Wurm-Style gemacht mit doppeltem  Rand  und Zackenkante. Die  Streifen am Kopf  sind 8 R glatt rechts und  dann 8 R 1 U 2 zus., also im Prinzip Löcher, wodurch der  Maschenverlauf diagonal ist. Durch die Löcher zieht  es   nicht, ich habs   ausprobiert.
Verbraucht habe  ich 70 g
gestrickt  den Rand  mit 100 M und  Nadeln 3mm, dann 20 M aus  dem Querfaden zugenommen und  mit 4er Nadeln und  nun 120 M weitergestrickt.


 Außerdem habe  ich noch ein Paar  weinrote  Puschen für Muddern gemacht, weil sie gern welche wollte. Der Mann meiner Strickfreundin hat mich motiviert, es  zu wagen ( früher   hatten  solche Filzpuschen bei meinen vielfältigen Versuchen nie  die   erwünschte und berechnete Größe, weswegen ich es  dann einfach aufgegeben hatte. Bei ihm klappt es  und  bei mir  jetzt auch ;) )
150g Gründl Filzwolle mit  8er Nadeln verklappert, 2 Gänge in der  Waschmasch und   fertig waren sie, passen richtig gut.






Ein klein wenig  unfroh bin aber jetzt doch, weil die Mütze noch nicht getragen wurde  " ist doch jetzt viel zu warm", dabei hatte wir   kürzlich echt kalte Tage und  die  Puschen liegen auch irgendwo rum.....
Mütter muß man nicht  verstehen..... man ist froh, wenn man in unserm Alter noch ein fittes  Mütterlein hat ... oder  so....

Sonntag, 8. März 2015

echte Männersocken

4-7-2015

4 Paar langweilige Herrensocken in seriösen bzw. Geocacherfarben.

Die beiden linken  sind  für Daniel, aus Kurtenbach - Garn, steht drauf 6fach, ist aber eher  5fädig.

 Die beiden rechten für Florian ohne Haare, aus Rellana 6fädig, auch eher  die dünnere Sorte.

Jeweils mit 3er Nadeln und 56 M gestrickt, pro each Paar 120g verbraucht für Gr. 44/45

Obwohl ich für die beiden auch gern langweilige Socken stricke, steht mir  der  Sinn doch jetzt nach etwas  mehr  Farbe

Donnerstag, 5. März 2015

krass grell neon

3 - 2015

Nach einem ersten Ausflug in  die Neonsockenwelt via Regia fluormania und einem Abstecher zu  Trekking XXL grellbunt kam nun Lana Grossa  fashion neon auf  die Nadeln in gelb.
Das Garn ist tatsächlich nahezu so grell wie  auf  dem Bild. Die fertigen Socken habe  ich durch warme leichte Lauge gezogen und  das  Wasser bleib glasklar, jetzt hoffe  ich, der  Dirk  hat lange Freude dran.
Beim Stricken brauchte ich Pausen und eine Sonnenbrille, andernfalls wäre  ich wohl geblendet  oder  an Augenkrebs erkrankt ;)

Herrensocken also in Gr, 42
Verbrauch 52 g
mit Nadeln 2,5 und  60 M







Sonntag, 22. Februar 2015

2015, das Jahr der Mütze ?

Könnte man meinen ;)

die 16te Mütze diesen Winter ist die  links unten
für einen  Kollegen mit sehr   breitem Scheitel ;). Ein  Rollrand  und ein kleines Firmenlogo versetzten Alex in schiere  Begeisterung und  nach eigenen Aussagen ist er nun auf  der  Ameise gleich 5km/h schneller.
Das Garn ist eine Malabrigo Rios in leuchtendem Blau, mit 4er Nadeln, 85 M und  aus 50g 
daneben eine Blau-Weiß-Lohne -Mütze für Augi, aus  100g 8facher Supergarne Sockenwolle
links oben eine Oma - Mütze  für Mia aus Meli von Lidl, ein  ganz wunderbares  superweiches Schurwollgarn.
mit 5,5er Nadeln und 70 M, 120g im Wurm-Stil
und   rechts oben für  Helmut, ein Beanie aus 80g Wollmeise  dk in Fb, Mont Blanc, mit 4er Nadeln





Donnerstag, 12. Februar 2015

Frühling in Sicht ?

Es  wünschte sich die große Moni eine  Mütze in dem grün wie ihre Weihnachtsgundelsocken und in der Form wie Steffens graue langweilige Mütze. Machen wir doch gern..
also erstmal die langweilige graue : ein Beanie aus Drops Merino extra fine
110g mit 4er Nadeln verstrickt, als kleiner Hingucker  eine  reflektierende  Schrift 100% handmade

und  für seine Tante Monika ein gleiches Modell aus 85 g 8facher  Sockenwolle von supergarne, den gemäusezahnten Doppelrand innen aus dk Wollmeisen - Erbse
auch mit der  Reflexschrift und  2 pinken Glitzerschmetterlingen, 
mit 4er Nadeln

Sonntag, 8. Februar 2015

warmer Pullover

Tochterkinds Herzblatt bekam  vor gut  3 Jahren diesen click  Pullover  von mir. Leider hat er   vor einiger Zeit zu heiß gebadet und  hat nun Kindergröße, ist aber  durchaus noch anziehtauglich. Nur  wieder größer machen ging nicht...

 Also hab ich am 2. Weihnachtstag einen neuen  angeschlagen und am 11. Januar  war er  fertig. Gestern nun wurde  das  gute Stück übergeben.
Das Modell ist das  gleiche, glatt rechts gestrickt mit  doppelten Säumen und einem Troyerkragen in Patentmuster und mit RV
Das Garn ist diesmal ein anderes, nämlich  Merino extra fine von Garnstudio Drops in dunkelgrau , ein wunderbares geschmeidiges und absolut kratzfreies Garn der extraklasse, erbeutet in einem onlineshop, der  dies  tolle Garn aus  dem Sortiment nimmt
und das  blaue ist Pulloverwolle von Opal mit  Seidenanteil.
Nadeln 4 mm
Verbrauch blau 50g
grau 700g
Die archlinux-Schrift ist diesmal nicht aufgestickt , sondern  aufgebügelt, erstanden bei kaeragroda in Sweden 
das ganz kleine schwarze auf dem blau  heißt übrigends  "made with love" und  ist auch eine Bügelschrift


der angefilzte Pulli ist im Schrank verstaut, in den Müll darf er  nicht ( und  das  freut mich denn ja auch irgendwie)