Samstag, 20. Juni 2015

einfach nur WOW :)

Nach 25  Jahren braucht man im Haushalt mal das  eine oder andere neu und  die   eine flache  große Pfanne regte mich auf, blöde Beule im Boden nach oben.... weg damit.
Ich hab mir   eine neue geleistet, mein Mann meinte, "nimm doch  lieber  ne  ganz große, so für Bratkartoffeln..." ok eine  32er in blau. Eine blaue Pfanne hatten wir  noch nie. Die neue ist aus  der  Generation Keramikbeschichtung. Ich war etwas  skeptisch, hatte aber  schon viel Gutes  darüber  gehört. Nun, man braucht wirklich fast kein Fett. Es backte nichts  an, die Bratkartoffeln waren spitze. Das  Schnitzel war toll, nur recht  dunkel, schmeckte aber in keiner Weise angebrannt oder so. Die Reinigung war ein Kinderspiel, schon mit  trocken Auswischen war  alles  weg und  strahlend weiß
Nur  32  cm ist doch arg groß für normalerweise  2 Leutchen. Also hab ich noch eine kleinere  gekauft in 26 cm und Apfelgrün... da  schlug mein Grün-Fan-Herz gleich noch schneller. Von diesen keramikbeschichteten Pfannen bin ich schwesrtbegeistert und die grüne ist einfach nur  WOW


jetzt bin ich mal gespannt, wie lange die tollen Eigenschaften erhalten bleiben

Durandal heißt die Firma

Sonntag, 14. Juni 2015

Farben für den Nachwuchs


Meines Mannes Bundesbruder Corpus und  sein Weiblein bekamen kürzlich Nachwuchs und  da  ich die junge Mutter sehr  gern mag, hab ich dann vor einiger  Zeit  schon mal Booties und ein Mützchen in den Farben der  Verbindung genadelt.
Aus  Wollmeisen dk in Erbse, natur und  Limone
das Mützchen mit  reflektierender Schrift "Einzelstück" und einem Stern.
Der kleine Thabo  hat das  noch mit ein paar anderen Sachen in seinem wahrscheinlich ersten eigenen Paket bekommen .
Jetzt wüßte ich nur noch gern, ob es  den jungen Eltern denn auch gefällt ;)

Dienstag, 9. Juni 2015

funktioniert immer noch

die Vermehrung des  Cyperus, auch Zypergras oder Papyrus genannt,
 funktioniert heute noch genauso gut wie in meiner  Studentenzeit : 
Blattquirl abschneiden, Spitzen etwas  kürzen, kopfüber  in Wasser  legen und  Warten.
 Nach ca  einer  Woche kommen zarte Wurzeln und neue Triebe :)


Einzig der Kauf einer  Pflanze gestaltet sich heute  schwieriger .
 Damals  gabs  die in nahezu jedem Blumenladen, heute findet man die fast nur  noch online.  
Der Blumenladen, in dem ich danach fragte, wußte als  Antwort auf meine  Frage, 
ob  sie mir  vllt. sowas  besorgen könnten  leider nur  :
 " HÄ? Was ist Zypergras ??"
 Auf meiner  Küchenfensterbank erwachsen gerade 7 neue Pflanzen 

Montag, 8. Juni 2015

schwarz, geärgert

19 - 2015

Schwarzgelockter  Freund des  Tochterkindes  wünscht  sich  schwarze  Socken, für best, also für zum Anzug und  so....
In den Tiefen meiner  Holzkiste schlummerte  schon lange ein Strang schwarzer 6fache  Sockenwolle aus  der  Höhle  des  Wolldrachen und  den hab ich dann  dafür  gewickelt, Salem mag sowieso lieber  dickere Socken.
Schwarz handgefärbt ist ja niemals  so richtig tiefschwarz wie Industrieschwarz, eher  ganz dunkles   grau, sogar dies Brillantschwarz hier.
Beim Stricken  passierte dann wieder, was  mich vor ca 3 Jahren veranlaßte, von dieser Färberin Abstand  zu nehmen... die Hände  wurden sehr grau mit  schwarzen Streifen dort, wo der  Faden  die Haut berührt. Also dachte ich, wasch ich die  Socken lieber , damit evtl. Farbüberschuß sich verabschiedet und  nicht in der Waschmaschine noch andere Kleidungsstücke  vergraut.
 Der erste Waschgang, Handwäsche  handwarm mit  Wollwaschmittel,der  Sorte, die die Färberin empfiehlt. Dunkelschwarzes Modderwasser, im Waschbecken eine richtige Schicht Farbpigmente. Gespült, bis das Wasser klar aussah. 2. Waschgang nach dem Trocknen,  same procedure, nahezu gleiches  Ergebnis, die  Waschlauge war etwas weniger  modderig. Spülen trocknen...  3. Waschgang :  Lauge hellschwarz ohne Modder, spülen, trocknen.... schaumerma. Die  Socken sind  deutlich heller  als das Restknäuel ( auf dem Bild  so nicht zu erkennen), aber  das  ist kein Wunder  bei der Färbung der  Laugen.... Aber  sie fühlen sich auch nicht mehr  so... strohig an, fast schon glatt und  geschmeidig jetzt, na immerhin.
Jetzt bin ich mal gespannt, wie  schwarz diese  Socken nun  auf Dauer  bleiben, nachfixiert habe  ich die Farbe nicht.
Diese  hier waren auch mal schwarz, Garn aus  dem gleichen Färbekessel  .
Fazit für mich : das  war es  jetzt endgültig mit Dr... wolle,  meine Restbestände landen dann wohl auf dem Marktplatz. Schade  eigentlich, dass die  Qualität so nachgelassen hat, vor Jahren war ich ein großer  Fan dieser Wolle und habe sehr viele Socken aus  dem Garn gestrickt. Ähnliche  oder vergleichbare  Erlebnisse  hatte  ich mit anderer handgefärbter Wolle bis heute  kein einziges  Mal

Sonntag, 7. Juni 2015

kunterbunte Sommervögel

Am 24. August letztes  Jahr  hab ich das  erste Patch angeschlagen aus Wollmeise  Löwenzahn, am 26. Oktober  war das  130ste und  damit letzte, eine alte Maus gestrickt. Wegen unserer Baustelle lagen die Patches  dann bis Ostern eingeschachtelt  zum Reifen. 4 Tage war ich  damit beschäftigt, diese Patches  zusammenzunähen und  dann noch 2 Tage Icord aus Wollmeise dk in  junger Maus umzustricken....
fertig  ist die  Meisendecke , 140 x 190 cm groß
jedes  Patch knapp 15 x 15 cm groß aus  jeweils ca 18 g Wollmeise  Twin und pure, 
mit 2,5er Nadeln und 60 in der  Diagonalen
130 verschiedene Farben. Dank der  Mädels aus  der  ravelry - Meisengruppe hab ich diese  Farbvielfalt zusammenbekommen, tauschen, kaufen, swappen

Gesamtgewicht  2410g, aktueller  Meisenwert 326 €
Gesamtzeitaufwand ca 140 Stunden ( wenn ich meinen Firmenstundenlohn zugrunde  lege sind  das dann mehr  als 2100 € für die Arbeit)



Montag, 25. Mai 2015

Pfingsten, das liebliche Fest war gekommen

Ende Mai und immer noch recht kühl.... naja, Sommer ist ja auch noch nicht und   ich bevorzuge sowieso  die Temperaturen  zwischen 12 und 20 °C.
Für den Fall, dass  mir mal zu kühl sein sollte  und  ich zu den Schaltägern wechsle, hab ich einen  Sommer - Tubularity gestrickt aus Mikrofasergarn.
Sehr hübsche kühle Farben von Fuchsia über himmelblau zu türkis und  weiß.Super Garnqualität und  richtig gut zu stricken  .....  ABER  in diesem 250g Knäuel waren sieben Knoten, der  erste nach ca 50g, der  zweite 20g später, dann lange nichts  und  auf  den letzten ca 90g haben sich dann 5 weitere Knoten versammelt, der Farbverlauf bleib Gott-sei-Dank einigermaßen erhalten.
So ganz undiskutiert wollte  ich dies 7-Knoten-Knäuel dann aber doch nicht lassen und  hab mich vertrauensvoll an Firma Schachenmayr gewandt. Eine  sehr nette junge Dame fand  dann auch, dass  das  so nicht geht und hat mir Ersatz versprochen. Ich erwarte also in nächster  Zeit Schachenmayr micro in Überraschungsgrün ( Farbe und Qualität durfte ich sogar selbst aussuchen). Das nenn ich mal netten Kundenservice, besonders nachdem ich mit der Regia Fluormania eher  sehr negative Erfahrungen diesbezüglich machen durfte



Garn : Schachenmayr SMC micro summer  color, 250g ,
Nadeln 3,5 mm, 120 M
Ein-Knopf-Variante
Anleitung HIER
32 x 120 cm

Dienstag, 19. Mai 2015

da war das blaue Garn zuende

18 - 2015
Noch ein Paar Sneakersocken für Kollege Dirk,  rot und neongelb hat er  ja  schon, also deswegen neonblau. Und eigentlich dachte ich, das  Garn reicht locker .....da ich keine Luste auf Ribbeln hatte, suchte ich ein Ergänzungsgarn...       Regia Fluormania fiel mir in die Hände   und  so wurde  die Spitze des  zweiten Sockens  eben schrillbunt und  allen gefällts  ;)
Größe 41/42
Nadeln 2,5 mit 60 / 64 M
Verbrauch 59g  Lana Grossa fashion neon blau
                 7 g Regia fluormania

Freitag, 15. Mai 2015

wohl dem.....

der  Moni und  Salem hat
schon seit wir  hier wohnen, wollte ich ein  schönes Namensschild an der  Haustür haben. Alles, was ich fand, war  entweder  langweilig, zu groß, zu klein,   sonst  irgendwie einfach doof oder es  war mir  schlichtweg zu teuer. Aber  unsereiner   hat ja ein Tochterkind  und  deren Herzbuben, beide  Metaller . Wo andere Leute einen Eßtisch haben, steht bei denen eine  Fräse, mit  der man gar wunderbare Dinge machen kann..... zB Namenszüge in schönen Buchstaben und  Wunschgröße. Und  die kriegt Muddern dann zu Weihnachten
jetzt ist der  tolle gefräste Schriftzug angeschraubt, nachdem ich vorhin die Türnische frisch gestrichen habe



Bleibt zu hoffen, dass Postzusteller  es   jetzt endlich kapieren, dass  wir  nur  Post für Bak  wollen. Auf  dem Briefkasten klebt schon länger ein unübersehbarer Zettel " Bitte nur  Post für Bak einwerfen, Danke" aber  es  nützt wohl  nix... immer  wieder  finden wir  an den Vorgänger und an andere Leute adressierte  Post