Montag, 26. November 2007

warme Füße im Drachenhort


morgen oder übermorgen denke ich mal wird es vorbei sein mit kalten Füßen im Drachenhort ....


Christiane hatte angefragt, wer denn wohl für sie und ihre Familie Socken stricken würde, weil sie selbst bei der ganzen Färberei kaum noch dazu kommt....
da allein schon das Stricken von Drachenwolle Vergnügen pur ist, hab ich auch "HIER" geschrieen, neben einigen anderen. Also kam per Post Wolle und nu hab ich beide Sockenpaare fertig. Die blauroten Blitze kennt ihr ja schon und heute zeig ich die gelb - grünen Prilblumen

aus Resten beider Sockenpaare hab ich Lesezeichensocken gemacht, deren Verkaufserlös im nächsten Jahr der kleinen Pfarrbücherei der Gemeinde, wo mein Mann jeden Sonntag orgelt, zugute kommt.
die klitzekleinen 12Maschen-Slöckchen sind mit den großen unterwegs zur Drachenhöhle .....


das Ghoststricken hat mir richtigen Spaß gemacht und die Entlohnung dafür werden wunderschöne Stränge aus dem Drachenkessel sein

solche Sockenaufträge machen doch weit mehr Vergnügen als graue Altherrensocken ......

Kommentare:

Daniela hat gesagt…

Pruuust... Prilblumen! Waren die nicht rund? Aber trotzdem, farblich passt es! :-)
Na da wird sich Christiane freuen über so schöne Post, von mir hat sie auch schon Socken... die Drachenfüße sind gerettet dank der Ghoststricker.
Bin mal gespannt, was Du als Lohn bekommst.

Liebe Grüße
Daniela

Sprottenpaula hat gesagt…

Komisch, die Prilblumen erscheinen nicht vor meinem geistigen Auge. Bei mir reicht es nur für Löwenzahn ... macht ja nichts, schön sind sie trotzdem.
Und das Minigebimsel ist ganz entzückend.

liebgrüß
Das P.