Sonntag, 17. Februar 2008

Pöppelmanns in Bremen

Wenn Engel reisen, lacht die Sonne ...
so hätte man gestern auch sagen können

Dr. Maria Apel, die Tochter unserer Chefin , hatte eingeladen zur Kulturexkursion in die Kunsthalle Bremen, um dort "Paula in Paris zu besuchen und 28 Kolleginnen und Kollegen waren dieser freundlichen Einladung gefolgt.


Bei strahlendem Sonnenschein und eisigen Minusgraden gings um 8.21 vom Lohner Bahnhof mit der Nord - West - Bahn los Richtung Bremen Hauptbahnhof.
Dort angekommen, gabs erst mal einen heißen Kaffee und dann gingen wir zu Fuß zur Kunsthalle , am Staugraben entlang.
Gut , das wir angemeldet waren ........ der Andrang war groß und vor den Bildern standen Dreierreihen ....

Wir ließen die Bilder auf uns wirken und es ist schon beeindruckend, mal so Bilder von Paula Modersohn, Matisse und Cezanne " in echt " zu sehen, auch wenn mir nur wenige der Exponate so gut gefielen, dass ich sie mir ins Wohnzimmer gehängt hätte . Am schönsten fand ich das Bild, wo Paula Modersohn - Becker ihren schlafenden Mann Otto Modersohn gemalt hat. Das Bild ist so ganz anders als ihre anderen Bilder mit Menschen.... dies düstere und die riesigen dunklen Augen gibts beim Otto gar nicht...
Im Cafe´Kukuk war für uns ein " kleines Mittagessen " vorbestellt...
erst ein phantastischer Blattsalat mit Körner, Spro
ssen und Tomaten, die richtig nach Tomaten schmeckten und als Hauptgang Penne mit Putenbrust und Pilzen....einfach superlecker !
Nach dem Mittagessen gingen einige m
it Frau Dr.Apel noch in eine andere Kustaustellung, andere erkundeten die Altstadt
und ich traf mich mit Bremate ;o)

Mit der Straßenbahn fuhren wir ins WalleCenter und stöberten dort in verschiedenen Sonderpostenmärkten ..... natürlich fanden wir eine Menge mehr oder weniger nützliche Dinge wie blaue Sockennnadeln, Schäfchen, Magnete, Mülleimer und petrolfarbene Sockenwolle... und eben diese Dinge fanden den Weg in unsre Taschen.....
auch einem Schirm mit Bremer Motiven wurde von mir Asyl gewährt ... Schwiegervadder ist Bremer und kriegt auf seine alten Tage bisweilen Heimweh ... jetzt kriegt er zum Geburtstag im Mai diesen Schirm und ich hoffe, er freut sich ein wenig.

Um 17.00 war Kaffeeklatsch im Cafe´Kingge in der Altstadt angesagt ... einige Pöppelfrauen und -männer sahen etwas müde aus.
Bei Kaffe, Tee und Torte ließen wir den Tag nochmal Revue passieren bevor es um 18.20h mit der NWB wieder nach Hause ging.
Übrigends bestand der Zug aus 3 Wagen und nicht wie üblich 2 ..... Werder hatte ein Bundesliga Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg und natürlich gewonnen, 2 : 0 ...... schließlich wollen die auswärtigen Werderfans auch wieder nach Hause ;o)

es war ein wunderbarer Tag, alle bei bester Laune, das Wetter war einfach toll !!
Und die Idee von Tochter Pöppelmann war genial.
Vielen lieben Dank an dieser Stelle und ganz herzliche Grüße !!


Bildimpressionen des Tages

Kommentare:

Dörte hat gesagt…

Na, da habt Ihr ja wirklich viel Spaß gehabt und die Ausstellungen in der Kunsthalle in den letzten Jahren - ja, die haben schon was!

LG Dörte

Kerrin hat gesagt…

Huhu liebe Lisabeth,

das war ja echt ein schöner Samstag :-) Ich wäre gerne bei dem Treffen mit Bremate dabei gewesen *schnief*. Und dann warste auch noch im Walle-Center. Da wohne ich gleich um die Ecke! Männo ... schnief. Aber ich war ja auf ner Kohlfahrt....

LG Kerrin