Donnerstag, 7. August 2008

nachts....


auf Bak's Terrasse...


mehrere Jugendliche, drei von ihnen mit merkwürdig arabischem Aussehen,
ein anderer mit verdächtigem Hut und ein Mädchen im absoluten Schwarzlook...
zwischen ihnen auf dem Tisch ein Shisha ....
sie plaudern auf Englisch und abwechselnd wird an der Shisha gezogen, bis weit in die Nacht hinein


so sehen Völkerverständigung und internationales Krisenmanagement heute aus, 3 arabische Israelis, Hamada, Karmel und Ahmed, dazu meine Kinder und zwei Freunde, ein dritter kam später noch hinzu.... und sie verstanden sich hervorragend
morgen gehts nach Berlin ....

ich vergaß noch zu erwähnen : Hamada und Ahmed sind Muslime, Karmel ist Jude,
also auch noch die drei großen Weltreligionen um einen Tisch

nebenbei bemerkt : ich hab unsern Lieblingsnachbarn Im Gebüsch bemerkt, wie er argwöhnisch hinüberspähte ;o) naja, er ist bei der Bundeswehr...


Kommentare:

Sprottenpaula hat gesagt…

Ihr hättet dieses konspirative Treffen auf euer Terrasse beim Nachbarn anmelden müssen. Was soll der denn jetzt denken, der Arme. Also wirklich!

Schön, dass sich die jungen, Menschen so gut verstehen und was kann es besseres geben als bei dem Wetter seine Nächte draußen zu verbringen?
Wenn die jungen Menschen euch wieder verlassen, gibst du ihnen dann ein paar Goldfischli mit? ;O))

liebgrüß
Pia

Dörte hat gesagt…

Lisabeth,

Wie das liebe P. aus B. bin ich der Meinung, dass Du solche Treffen unbedinkt vorher beim Nachbarn anmelden soll´test - damit der zur Not mit einer Hundertschaft die umliegenden Häuser sichern kann, weil man weiß ja nie!

Komisch, das es fast immer Jugendliche sind, die den Großkopferten vormachen, wie es doch klappt mit der Völkerverständigung untereinander und das es vollkummen pupsegal ist, welcher Religion mach zugehört!

Genau - gehen Goldfischlis mit auf die Reise oder haben die sich dieses Jahr nicht so vermehret?!

Liebe Grüße vom Ottili

Sockenlibeth hat gesagt…

das mit den Goldfischi ist ein Problem... nicht weil wir nicht mehr genug hätten, aber die brauchen ja man Wasser umzu..und das darf man ja nur in klitzekleinsten MEngen mitnehmen in den Flieger ... ob die auch tiegefroren reisen, weiß ich nicht :o)

und nein, dies JAhr kein Milliardennachwuchs ( GOTT - SEI-DANK)

lG Lisabeth