Montag, 6. Oktober 2008

zartblaue Regensocken


extrem schauderhaftes Wetter, sehr kühl , Dauerregen und heftiger Wind haben ein gutes Stück dazu beigetragen, dass diese zartblauen Socken so schnell fertig waren.
Aus 6facher Regia Silk mit Minizöpfchen in Größe 39 haben sie fast komplett 100g verschlungen .
Es sind zwar wegen des Seidenanteils keine Strapaziersocken, sondern eher für Sofa und Kamin geeignet ... aber wenn sie nicht schon für jemand anderen vorgesehen wären, würde ich sie selbst behalten.

Kommentare:

Catrin hat gesagt…

Liebe Lisabeth, kannst du mir mal verraten, wie du das machst, ein wunderschönes Sockenpaar nach dem anderen hier zu zeigen???? Du schläfst wohl nie??? *schmunzel*
Liebe Grüße, Catrin.

regenbogensandy hat gesagt…

Hallo Lisabeth,
die Socken sehen richtig kuschelig aus und die zarten Zöpfchen wirken richtig schön.
GlG, Sandy
(bei der es stürmt, aber nicht regnet)

dörte hat gesagt…

Superschöne Söcklein und was hättest du auch anderes machen sollen gestern bei diesem gräsigen Wetter?!


LG vom Ottili Dörte

Gabis Naehstube hat gesagt…

Hallo Lisabeth,

die sind aber schön. Wofür schlechtes Wetter doch gut sein kann :-)

Liebe Grüße
Gabi

Sockenwonderland hat gesagt…

Aber Lisabeth,

das wär doch nicht nötig gewesen. ;-)

Spaß beiseite, Deine Akkordnadeln klappern ja auch wieder rekordverdächtig. Nicht schlecht!

LG
Linda

ingrid hat gesagt…

Hallo Lisabet,
das kann ich gut verstehen, ein wunderbares Material und ein Muster,
wie es mir gefällt: Zöpfchen in glatte Passagen eingebettet. Auch der Übergang vom Bund zum Schopf ist wunderbar.
Viele Grüße
Ingrid