Samstag, 1. November 2008

grünes Gift - die Geschichte einer Socke

vor fast 3 Monaten habe ich diese Bleichgesichter gestrickt ...... als Vorbereitung für den Geburtstag eines ganz lieben Menschen, den Klemens in L .... und es sollten ganz besondere einmalige Socken werden ... Batiksocken ..... aber noch stand die Farbgebung nicht fest... vor 2 Wochen dann gings in die Schlußphase ... die Färberei und ich entschied mich für GRÜN .... ein paar Haushaltsgummis und ein paar Meter Teflonband machten aus den langweilig naturfarbenen Socken unkenntliche Bündel. Die Farbe wurde im Topf angerührt und dann die Sockenbündel drin versenkt ..... ein herrliches Giftgrün machte sich in der Wolle breit und ich war sehr gespannt, ob das wirklich funktioniert .... ob die aus den 70er und 80er Jahren noch gut bekannte Technik des Abbindens auch bei Wolle funktioniert.... nach dem Kochen, Auskühlen und Entknoten kamen diese TATÄÄÄ intensivgrünen Werke zum Vorschein, die abgebundenen Stellen leuchten fast richtig weiß aus dem Grün, die größeren nicht abgebundenen Stellen sind zum Teil sehr schön marmoriert ... ziemlich genau so , wie ich es mir erhofft hatte
dem Klemens gefallen sie scheints auch ,
jedenfalls hat er mir sowas gemailt ;o)
und wenn das mit dem Batiken nicht geklappt hätte .... dann wären die Socken in einen Eimer mit schwarzer Farbe neutralisiert worden .... schwarz geht immer ...
ich werde ziemlich sicher nochmal sowas farbferkeln ...... vielleicht au
ch mit 2 oder 3 Farben... !!

Kommentare:

Margit hat gesagt…

oh ja...das hat was, liebe Lisabeth. Da hat sich Klemens bestimmt riesig gefreut. Ein echtes "Unikat".
Ein schönes Wochenende wünschte ich Dir ....Margit

Sarina hat gesagt…

Boooaaaah! Sind die schön!!!!
Und das in lila *dahinschmelz*
LG
Sarina

klemens hat gesagt…

sie gefallen mir in der tat sehr sehr gut und ich werde mir genau überlegen, wann ich sie das erste mal anziehe, damit ich ordentlich mit ihnen angeben kann. jawoll. die idee ist grundgut und die socken sind in echt noch viel cooler als auf dem bild. nämlich. und ich hab mich gefreut wie hulle und tu es immer noch.
ganz liebe grüße und eine umarmung
von
klemens

Dörte hat gesagt…

Jepp, sehen total klasse aus - aber das hab ich Dir ja als Geheimnisträgerin damals schon geschrieben; ich hab die Socken nämlich schon viel viel früher gesehen *winkzuclemens*

LG Dörte

Heidi hat gesagt…

Eigentlich mag ich ja Grün nicht so sehr, aber das würde sogar mir gefallen. Sieht richtig toll aus.

LG Heidi

abc hat gesagt…

Hallo Lisabeth,

die sind superschön! Das muß ich auch mal probieren!

Gruß
Daniela

Andrea62 hat gesagt…

ich finde diese socken auch genial und klemens hat sich sehr gefreut. er hat ganz stolz davon berichtet und ich hoffe, er bringt sie mal mit ins café.
liebe grüße von andrea

Louzee hat gesagt…

wow die sehen echt toll aus! Super Idee :o)

anabel hat gesagt…

Die sind toll!
Das sind ja fast Fußballfeld-Socken!!
Möcht ich auch mal machen, aber bislang konnte ich mich noch nicht entschließen, naturfarbene Socken zu stricken... wo ich doch soooviel schöne bunte Wolle habe ... ;)

LG

anabel

lamone hat gesagt…

das ist ja mal eine richtig tolle idee! dankeschoen!

Christine hat gesagt…

Also das ist ja wohl obergenial geworden. Ich mag auch grün nicht besonders, aber das gebatikte *g* sieht super aus! Prima Idee!
Liebe Grüße
Christine

Mara Zeitspieler hat gesagt…

Gebatikte Socken! Das ist ja eine ausgefallene Idee!
Schönen Gruß
Mara Zeitspieler

sabine hat gesagt…

Wow, die sind ja nur cool!
Grüßchen
Sabine

Sunsy hat gesagt…

Lisabeth, deine Batiksocken sehen auch klasse aus. Wirklich lustig, dass Ewa und du beide in grün gebatikt habt ;)
glg, Sunsy