Dienstag, 24. Februar 2009

Grimm's Märchensocken Februar

Der goldene Schlüssel

Zur Winterszeit, als einmal ein tiefer Schnee lag, mußte ein armer Junge hinausgehen und Holz auf einem Schlitten holen. Wie er es nun zusammengesucht und aufgeladen hatte, wollte er, weil er so erfroren war, noch nicht nach Haus gehen, sondern erst Feuer anmachen und sich ein bischen wärmen. Da scharrte er den Schnee weg, und wie er so den Erdboden aufräumte, fand er einen kleinen goldenen Schlüssel. Nun glaubte er wo der Schlüssel wäre, müßte auch das Schloß dazu sein, grub in der Erde und fand ein eisernes Kästchen. "Wenn der Schlüssel nur paßt!" dachte er, "es sind gewiß kostbare Sachen in dem Kästchen." Er suchte, aber es war kein Schlüsselloch da, endlich entdeckte er eins, aber so klein daß man es kaum sehen konnte. Er probierte und der Schlüssel paßte glücklich. Da drehte er einmal herum, und nun müssen wir warten bis er vollends aufgeschlossen und den Deckel aufgemacht hat, dann werden wir erfahren was für wunderbare Sachen in dem Kästchen lagen.

ich mußte lange warten auf eine Idee ... aber plötzlich kam sie...

keine Juwelen und kein Gold lagen in dem Kästchen...... die Zeit hatte alle Schätze, die einst in dem Kästchen gewesen sein mögen, zu Staub zerfallen lassen, nur ein Drachenei war übriggebleiben.
Und aus diesem Ei schlüpfte ein Drachengeist .... als nun das Kästchen geöffnet wurde .... wusch ... erhob sich der Drachengeist und flog davon ........
aber er hinterließ dem Jungen ein paar warme Socken , die seine Füße wärmen sollten :o)


diese Socken sind aus Drachenwolle Geist, in einem magischen Augenblick bei Christiane entstanden und wie durch Zauberhand zu mir geflogen.

für Gr. 38 mit 60 Maschen und 2,5er Nadeln habe ich 60 g gebraucht

Kommentare:

Strickwolke hat gesagt…

Das ist eine tolle Geschichte und super Socken.
LG
Lucia

Sanarah hat gesagt…

Tolle Geschichte und wunderbare Socken.

lg. Alexandra

Perleszauberwolle hat gesagt…

Toll,die Drachenwolle ist einfach Klasse.

Ich bin schon ganz gespannt auf die
Märchensocken für den Monat März.

Ganz Liebe Grüße,
Perleszauberwolle

Strickfee-Pe hat gesagt…

Eine schöne Interpretation des Märchens und tolle Socken sind da entstanden.
LG, Petra

Nina hat gesagt…

Wunderschön bezaubernd ist diese Geschichte. Ebenso Deine Socken.

Herzlichst
Nina

Sunsy hat gesagt…

Hihi, lustige Idee :) und die Socken sind sehr schön...
Ganz liebe Grüße von einer gleichgesinnten Nicht-Karnevalistin, die aber gern den freien Tag nimmt und sich mit Spinnerinnen und Strickerinnen getroffen hat ;) - ohne Konfetti, Pappnasen und Schnickedöns, aber mit viel Lachen :)))
glg, Sunsy

Margit hat gesagt…

Liebe Lisabeth...das hast Du wieder toll hinbekommen .....und so hübsch dekoriert.
Heut ist Aschermittwoch...phuu...endlich alles vorbei..*lach*
Dir einen schönen tag wünscht Margit

Andrea hat gesagt…

Hallo Lisabeth,
super schön ist das zusammen. Geschichte und Socken.

Du sag mal, wie ist die Lana Grossa Pelino für ein Schaf. Reichen da 2 Bobbels?

Liebe Grüße Andrea

Anna hat gesagt…

Schöne Geschichte und schöne Socken!

Lieben Gruß, Anna