Mittwoch, 14. November 2012

warm und weich und groß


Am 1. Januar 2012  habe ich begonnen, eine  Babydecke zu stricken, aus einzelnen Patches, die  ich dann zusammennähen wollte.  Das Material : Dornröschen Lammdochtwolle in verschiedenen Farben. Die  Farbe Prinzessin ( maigrün-pink ) paßte  aber  irgendwie  so gar nicht zu rot und hellblau.... also hab ich umsortiert und eine  Girliedecke in rosa-grün Tönen mit   weiß gemacht, die war dann Im Februar fertig. HIER ist sie  zu sehen.
Jetzt hatte  ich aber   noch eine  Stapel Patches fertig ...... also hab ich mich bei verschiedenen Quellen umgetan und  noch ein wenig von dieser Lammdochtwolle aufgetrieben... beim Zugsocking nach Hamburg fand  ich dann bei mylys die einmalige   malabrigo worsted, von der LL genau passend  zur  Dornröschenwolle und  noch um einiges  weicher, obwohl die Dornröschenwolle  schon sehr  weich ist. Und  dann die  Farbpalette..... Wahnsinn .. also reifte in mir  der Entschluß , aus  den schon vorhandenen Patches und  ein paar zusätzlichen eine  200 x 200 cm große Decke  für mich selbst zu machen.
Bei einer  Kantenlänge von 13,5 cm pro Patch waren das   225  Einzelteile. Zusammengenäht sind  hier  jetzt 222, weil dass  eine  große in der Ecke, das  aus lauter Restfäden besteht, 4 kleinen entspricht
Im  Mai war ich dann mit  stricken fertig und  habe   lange überlegt, wie  ich die  fast 30 verschiedenen Farben denn nun verteile... von einem lilarot gibt es nur 2 Patches,  von Pariserblau , natur und   ziegelrot je 16..... schwierig schwierig ...
Ich habe  also alle Patches   zusammengeworfen , gut  durchgerührt und  in eine Kiste getan, hinter mich gestellt  und  blind  reingeriffen , in dieser willkürlichen Reihenfolge zusammengenäht, angefangen mit  dem großen gestreiften und  dann in Diagonallinien. Nur 3 oder 4 mal habe  ich ein anderes Patch  genommen, weil ich die gleiche  Farbe  wie vorher hatte. So im Gedränge passen auch  shocking pink und sunset zusammen ;).
Jedes Patch  hat 30 M in der  Diagonalen, ist mit 5,5er Nadeln gestrickt und  wiegt ca 12g. Zusammen genäht habe ich mit 70g  Schoppel Albmerino in naturmelange, einem  luftigen Rastagarn.
Es  ergibt sich ein Gesamtgewicht von 2770 g bei 205 x 205 cm
Nettostrickzeit ca 95 Stunden, Zusammennähen ca 15 Stunden

jetzt liegen hier  noch 16 malabrigo worsted Stränge in  wunderschönen Farben, daraus könnte ich noch locker  ein Knieplaid machen ;) ... na  schaumerma

der Winter kann kommen, ich habs  warm ;)

Kommentare:

Catrin hat gesagt…

Die ist wunderschön geworden, viel Spaß beim Kuscheln mit deiner Decke.
Liebe Grüße von Catrin.

Lotusbluete hat gesagt…

Eine wahnsinnsarbeit ahst du dr da gemacht aber sie hat sich gelohnt. Die Farben gefallen mir super gut

LG tine

Esra's Miniwelt of Strick hat gesagt…

Hammerteil! Ich bewundere immer wieder die Leute, die dafür die Geduld haben.Ich hba sie nämlich nicht ;)

LG Esra

Marianne hat gesagt…

Ist das die Geschichte, wo du nicht wusstest, wie du die Farben am besten verteilen sollst? Ist einfach toll geworden.

renata hat gesagt…

wunderschön deine Decke ich habe auch eine in arbeit aber die ist noch laaaaaaaaaaaange nicht so weit viel vergnügen damit liebe grüsse renata

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Boah..traumhaft sieht deine Decke aus,ein wunderbares Farbenmeer!!!
LG Sonja

AndreaG hat gesagt…

Wow, das ist ein wahres Schmuckstück geworden!!!
Da kann der Winter in der Tat jetzt kommen!!
Grüße aus dem Ländle von
Andrea

Der Wolltroll hat gesagt…

Hallo Elisabeth,

einfach nur der Wahnsinn - ich bin sprachlos vor Begeisterung.

Die Decke lass ich jetzt mal nicht meinen Sohn sehen, sonst kann ich gleich Wolle ordern :)

Liebe Grüße
Manja