Montag, 21. Oktober 2013

bagpiper's fingerless

69 Cousins und Cousinen habe ich, 39 von Vadders und 30 von Mudderns Seite.....falls  es  jemanden interessiert ;)

Einige kenn ich gut, etliche kaum, aber  die Namen und  das  ungefähre Alter (zwischen 36 und 63 Jahren) und wer die Eltern sind, das  krieg ich problemlos auf den Schirm. Einen der vielen hab ich seit  einem Cousinentreffen vor gut 2 Jahren etwas  näher  kennengelernt und jetzt sogar bestrickt   TATÄÄÄ ;) der Jüngling auf dem Aquarell. Er hat mich drum gebeten, ihm schwarze dicke  Handstulpen zu machen, die seine Händchen warmhalten und   den Fingern Freiheit lassen, wenn er  winters Dudelsack spielt.  Sowas  ist ja wohl eine meiner  leichtesten Übungen ;)
 Ich habe  also 2 schwarze Garne zusammen verarbeitet, brillantschwarze  Drachenluxussockenwolle und industrielle  schwarze soft wool von Schachenmayr smc.  Auf dem Bild  kann man sehr  schön erkennen, dass  schwarz noch lange nicht gleich schwarz ist und industrielle immer  schwärzer als die schwärzeste handgefärbte. Die  brillantschwarze sieht  nämlich  solo schon sehr  tief schwarz aus, neben der industriellen aber auch wieder eher   anthrazitgrau .. nun ja, hier  macht das gar nichts,  es  erstaunt mich nur immer wieder.
Von der soft wool hab ich 70g verbraucht, von der  brillantschwarzen 50g
verstrickt  mit Nadeln 4 mm

Ich liebe es, so eine große Verwandtschaft zu haben, mit jedem zweiten hier   bin ich irgendwie verwandt. Und interessant finde  ich es,  dass  man zu den verschiedenen Stadien des  Lebens mal den einen und mal den andern näher steht. Mit dem Christoph zB konnte ich als Kind  wenig bis gar nichts anfangen, er  ist  ungefähr  5 Jahre  jünger als ich und  ich wär  nie im Leben auf die Idee gekommen, irgendwann mal was  mit ihm zu tun zu kriegen ;) So Sippentreffen sind   schon eine feine  Sache ... und    in Kürze werd ich mich auf bagpipers Socken stürzen 

Kommentare:

Monika Ventura (etna2000) hat gesagt…

Oh ja, das interessiert mich sehr, mehr als die Stulpen, denn die haben wir wohl alle mehr oder weniger gestrickt.......
Ich finde es sehr schoen viele Vettern und Cousinen zu haben, und sich mit denen auch mal zu treffen..... Meine Eltern hatten viele davon, aber ich kannte kaum jemanden, und von meinen eigenen habe ich nur noch sporadischen Kontakt mit einem Vetter von Mamas Seite....... seufz.

Junischnee hat gesagt…

Ich bin sonst nur stille Mitleserin hier, jetzt will ich aber mal meinen "Neid" in Worte fassen - soooo viele Cousinen und Cousins - waaaaahnsinn. Ich habe nur fünf davon, alle von Mutters Seite - meine Kinder nur zwei von ihres Vaters Seite. Weiterhin viel Freude bei Sippentreffen oder dem bestricken einzelner Sippenmitglieder! LG, Christine