Montag, 14. Januar 2008

friedhofsblondes Baby


merkwürdiger Name, ich weiß..
aber genau diese Bezeichnung geisterte mir während des Strickens die ganze Zeit durch die graue Grütze ...
Drachenwolle Dickerchen in weiß - rosa - grau, mit Nadeln 2,75 gestrickt,
60M für Gr. 38, 12 R Bündchen 1 re 1 li,
am Schaft ein geflochtener Zopf ... den Rest macht das ein wenig vor sich hinwildernde Garn von allein. In der Nähe wird der Zopf nicht so geschluckt wie auf dem Bild !

und die sind sooo schööön weieieieich

kleine Randbemerkung : friedhofsblond ist grauhaarig ... hat mein Sohn mir erzählt und ich fand die Bezeichnung so witzig ;o)

Kommentare:

Daniela hat gesagt…

Hallo Lisabeth!
Ich bin ja sonst nicht so der Freund von wilden Socken, aber die hier sehen interessant aus, die gefallen mir sogar irgendwie. Nur der Name... *grusel* wie sieht denn friedhofsblond aus? Straßenköterblond kenne ich, das bin ich! :-)

Liebe Grüße
Daniela

Mopsi hat gesagt…

Hallo Lisabeth,

superschön die Socken. Der Farbverlauf ist total klasse und die Farben sowieso.
Ich habe auch noch so schöne dicke Drachenwolle ...

Nee, friedhofsblond hab ich bisher auch noch nicht gehört *lol*.

Liebe Grüße
Andrea

Aandrea hat gesagt…

Hallo Lisabeth,
super schön sind die.
Wunderbare Musterung.
Liebe Grüße Andrea

Manuela hat gesagt…

toll sind die Socken geworden und die Farbbezeichnung find ich einfach der Hit - lol

liebe Grüsse aus der Schweiz - Manuela