Montag, 22. Dezember 2008

Tradition

früher hat meine Mutter mit uns Weihnachtsplätzchen gebacken, tonnenweise Spritzgebäck, kleinere Mengen Makronen, Gewürzplätzchen und so weiter
viele Jahre später habe ich mit meinen Kindern immer Plätzchen gebacken, zu Kindergarten- und Grundschulzeiten auch mit 5 der 6 von ihren Freunden ne riesen Plätzchenbackversaudiekücheparty gemacht..... das haben die andern Mütter zwar nicht verstanden, ihre eigenen Ableger aber gern dazu hier abgegeben und noch lieber die mitgenommenen Plätzchen gegessen..... die Kinder reden heute noch begeistert davon und ich hab nur ein einziges Mal einen Freund meines Sohnes rausgeschmissen, als er meinte, mit bunten Zuckerkrümeln wild um sich schmeißen zu müssen .....
und heute findet meine 15jährige Tochter, kann es nicht Weihnachten werden ohne selbstgebackene Plätzchen .... und sie fängt auch selbst damit an.
Unser Sortiment an Ausstechformen ist beachtlich und wird jedes Jahr auf dem Stoppelmarkt erweitert ... da finden sich nicht nur Herzen, Sterne, Tannenbäume, Stiefel und Engel... wir haben auch Füße, Hände, Pferd und Katze, Trompete, Männchen, Haus , Baum, Brezel Elch und etwas außergewöhnlichere Formen wie Fledermaus und Skorpion ( da gucken dann manche Leute so merkwürdig, ebenso bei Monis besonderen Verzierungen....)

Hauptsache es macht Spaß und gut schmecken tut es sowieso

mein absolutes Lieblingsgebäck aber kommt morgen dran, der Teig ruht im Kühlschrank



Tanne Hannas Buttermilchgebäck


500g Butter ( keine Margarine, kein Halbfett )
500g Mehl
125ml Buttermilch

sehr gut verkneten und am besten über Nacht in den Kühlschrank

den Teig sehr dünn ausrollen, je dünner , desto besser .... es ist nämlich ein Blätterteig
Formen ausstechen oder ausrädeln

auf ein Backblech legen, sie dürfen sich berühren : der Teig geht nicht in die Breite , sondern hoch
mit verquirltem Eigelb bestreichen und Hagelzucker draufgeben
( aromatisierter eröffnet neue Geschmackswelten und sieht in bunt schrill aus)

bei 180 ° C ca 10 Minuten backen, bis sie goldgelb sind


dies Rezept hab ich von der Tante meiner Freundin geerbt, inzwischen geht die alte Dame auf die 90 zu, aber sie backt noch jedes Jahr ihre Buttermilchplätzchen


Kommentare:

Sunsy hat gesagt…

Hach ja, früher hab ich mit meinen Kindern auch immer Plätzchen gebacken... *schwelg* - Jetzt backen sie selbst bzw. mit ihren Kindern und versorgen mich mit diversen Keksdosen voll, so dass ich nicht mehr selbst zu backen brauche *lach*

glg von Sunsy,
die erst mal total erschrocken den Player hier ausstellen musste, da gerade Pause auf meiner CD war - Himmel, hab ich mich verjagt...

Gertrud hat gesagt…

Hallo Lisbeth,
ich sende dir ganz liebe Weihnachtsgrüsse.
Gruss Gertrud

http://wolltrudi.blogr.ws/

Bianca hat gesagt…

Hallo Lisabeth,

sollte es Dich jemals nach Hamburg verschlagen... im Europa-Center gibt es im Untergeschoß ich glaube neben dem Idee-Bastelmarkt einen kleinen Shop mit Back-Tüdelüt. Unter anderem jede Menge verschiedene Backformen und -förmchen. Falls Du mal wieder Nachschub brauchst. ;-)

Liebe Grüße
Bianca

Brigitte hat gesagt…

mmmmhhhh die sehen aber legga aus die plätzchen und das rezept werde ich mir mal gleich ausdrucken.

ich wünsche dir ein schönes friedliches weihnachtsfest und ein gesundes 2009.

liebe grüße von brigitte

Michaela hat gesagt…

Diese Plätzchen kenne ich auch, allerdings mit Schmandt statt mit Buttermilch. Soooo lecker!
Vielleicht backe ich die auch mal mit Buttermilch, dann haben sie noch was weniger Kalorien!

Frohe Weihnachten Dir und Deinen Lieben,
Michaela

s´hexerl hat gesagt…

Herrlich!
aber jetzt haste wieder mein schlechtes Gewissen geweckt *lach*...ich wollt mit Schnubbel ja auch nochmal Buttergebäck machen.... der ist auch ganz angetan von unserem Ausstecherli-Sortiment (Haie, Delfine, Schildkröten, Dinosaurier, Nashörner, Affen und und und...nur die Fledermäuse fehlen mir noch *gggg* naja... die fliegende Hexe hab ich auch noch nicht... aber die werd ich mir sicher noch holen *festenick* *lach*) ach ja....bzgl Monis Verzierungen... wenn die richtig herum angeguckt werden (Spitz nach oben) ist es immer noch ein Schutzzeichen! *verschwörerischzwinker*
ganzdollvielliebegrüße,
Nadja

Fee hat gesagt…

Ne.Was deine Story zum Weihnachtsmarkt angeht: Da wars dann bei uns doch besser und gegen 16 Uhr wurde es richtig voll. Damit hätte ich nicht gerechnet.

Auf Samstag freu ich mich auch und was Klemens angeht, werde ich mir selbstverständlich besonders Mühe geben ;-)

Dein Plätzchensortiment ist im Übrigen ja auch beachtlich geworden. Ich hab dieses Jahr Spritzgebäck von den Kindern bekommen. Die haben schon bei Oma gebacken, das war natürlich praktisch. Wir haben nun grad noch ein paar Kokosmakronen in den Ofen geschoben. Es riecht schon so richtig verführerisch ;-)

Ich wünsch Euch auch schöne Feiertage und ein fröhliches Weihnachtsfest.

Liebe Grüße
Sabine