Mittwoch, 11. August 2010

der Stand der Dinge

mein Mann ist seit gestern in Dortmund im Klinikum Nord zur Behandlung seiner doch sehr ausgedehnten und tw. schweren Verbrennungen. Aber Niki Lauda hats auch überlebt damals und sooo schlimmm wie bei dem isses bei Herbert auch wieder nicht. Gewissermaßen ist er durchs Fegefeuer gegangen, im wahrsten Sinne des Wortes. Er ist igendwie fromm und sanft wie ein Lämmchen ( statt stur wie ein alter Bock *ggg*)
na, das wird schon, nur nicht in 2 Wochen
Brandursache war die Implosion eines Fernsehers
wir kriegen jetzt so Flachbildschirme, die können nicht hochgehen, hat man mir gesagt
und Rauchmelder und Feuerlöscher
das Obergeschoß des Hauses wird in Kürze abgetragen, danach müssen wir sehen, was wir mit der Brandruine machen, aber das hat keine Eile
gestern stand ein Freund vor der Tür und fragte, ob er mir das Telefon wieder gangbar machen solle... er war Telefonschrauber bei der Post. Otto hat ein langes Kabel aus unserm Haus nach hier verlegt und nu tut das Festnetz Telefon wieder, ich bin also wieder unter bekannter Nummer erreichbar, sofern ich zuhause bin
Brandkasse war schon da, gleich kommt einer von der Hausratversicherung, grad wird der Keller ausgepumpt ( wir hatten noch nie Wasser im Keller und jetzt ne braune Brühe mit Ariel versehen)

tja, soweit normalisiert sich also alles wieder

ich muß dauernd an die Leute denken, die in Brandenburg und so im Hochwasser absaufen und teilweise sogar obdachlos sind und vor dem Nichts stehen... was haben wir für Glück gehabt, es ist unfaßbar
wir sind ja direkt komfortabel abgebrannt :wir leben noch, wir haben nicht nur ein Dach überm Kopp, sondern sogar ein ganzes Haus gleich nebenan zur Verfügung, wir haben zwar viel, aber längst nicht alles verloren und in den finanziellen Ruin treibt es uns jetzt auch nicht

es ist zwar schlimm genug , aber es hätte alles noch viel viel schlimmer kommen können

unser Schutzengel hat am letzten Samstag viele Überstunden gemacht.
Danke dafür !

und jetzt schick ich ihn zu den andern Katastrophen .... dort gibt es noch viel zu tun, wir kommen jetzt, denke ich, allein klar
euch allen Danke für die aufbauenden und tröstenden Worte, das tut gut ;o)

Kommentare:

Piratenschmixi hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
gerade eben habe ich erst gelesen, was euch am Wochenende zugestossen ist...Ihr hatte 1000 Schutzengel!! Auch wenn viel kaputt ist, Hauptsache euch geht es gut und es ist nichts Schlimmeres passiert !! nicht auszudenken, was noch alles hätte passieren können...
Deinem Mann wünsche ich alles Gute, gute Besserung und viel Geduld.
Alles Liebe !!
Viele Grüße
Tatjana

wupperbaer hat gesagt…

Drücke Dir und Deinem Mann und dem Rest der Familie ganz dolle die Daumen und noch mehr!

Ihr hattet wirklich ganz tolle Schutzengel.....und hoffe sie beschützen Euch weiterhin!!!

GLG Regina

AndreaG hat gesagt…

Boh, Lisabeth, ich hab das hier eben erst gelesen, da wir erst aus dem Urlaub zurück sind!
Mensch, habt ihr ein Glück gehabt (und für deinen Mann alles alles erdenklich Gute, hoffentlich halten sich seine Schmerzen in Grenzen!!).
Lass dich mal drücken, ich bewundere deinen Optimismus in dieser Situation!!!
Grüße aus dem Ländle von
Andrea

AndreaG hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Silvia hat gesagt…

Wie schön das Du deinen Humor nicht verlroren hast und gut das herbert in guter Versorgung ist. das wird wieder, es braucht seine Zeit aber er lebt - ihr lebt- was will man mehr. GsD habt ihr nun eine Ausweichmöglichkeit, eine Bleibe und ja du hast recht : sicher geht es anderen momentan viel schlimmer, aber ich denke euer Schutzengel war sehr aufmerksam und hat vieles verhindert, unterm Strich ist jede Katastrophe schlimm für denjenigen den es betrifft - egal ob kleine o große Katastrophe. Ich drück euch die Daumen das es nun wieder begrauf geht und Herbert bald wieder nach Hause darf. lg Silvia

kuestensocke hat gesagt…

Lisabeht, vor Deiner Gefasstheit kann man nur den Hut ziehen, toll wie Du Eurer Unglück meisterst. Nicht jeder wäre jetzt so tapfer und aufgeräumt wie Du. Ich drücke die Daumen für eine schnelle Genesung von Herbert und baldige Normalisierung aller Lebensumstände bei Euch. LG Kuestensocke

Margit hat gesagt…

Danke, liebe Lisabeth.
ich wünsche euch alles Gute ...für Deinen Herbert die liebsten Grüße und möge er nicht allzuviel Schmerzen haben.
Dich drücke ich mal für Deinen Mut und Deine Zuversicht.
Alles Liebe ....Margit

Kaffeetante64.twoday.net hat gesagt…

Hallo Lisabeth,, da habt ihr Glück im Ungelück gehabt und wenn dein Mann wieder zu Hause ist und der Doc sagt kein Verband mehr und die Wunden sind einigermaßen abgeheilt.. trage Aloe Vera Gel auf die Verbrannte Haut.. heilt schneller ab.. Und Gudschi hats beim Hochwasser voll erwischt. sie sind obdachlos geworden

LG Micahela

Conny hat gesagt…

Liebe Lisabeth!

Drehe gerade meine erste blogrunde nach dem Urlaub und lese, was Euch geschehen ist. Schrecklich!
Gut, das nicht noch viel schlimmeres passiert ist.
Deinem Männe wünsche ich gute Besserung und Dir viel Kraft und gute Nerven,
alles Liebe,
Conny.

Sarina hat gesagt…

Hallo Lisabeth!
Das ist schön zu hören, dass es Euch langsam wieder "besser" geht.
Grüße Deinen Mann ganz lieb!
Wir denken an Euch!
LG
Sarina

Regina hat gesagt…

Laß mich Dich mal ganz doll drücken! Implodierten Fernseher und abgebranntes Wohnzimmer hatte ich auch schon, Löschwasserschäden incl. , gsd niemand verletzt, ich denk an Dich!!!!

Ganz liebe Grüße
Regina

Ina hat gesagt…

Liebe Lisabeth, schön von dir zu lesen......Herbert wünsche ich alles Gute und dir schicke ich mal ganz viel Kraft aus Zwischenahn...
lg Ina