Montag, 10. Januar 2011

HUUUUUUUUUUUUUUUUUAAAAAAAAHHH ...

ein Baktus mit Rüsche für die Tochter einer Kollegin ....
Vor Weihnachten erging an mich die Bitte nach diesem Teil, Garn wurde mitgebracht und die Anleitung auch.
Die Anleitung stammt aus der Inspiration Nr. 146 Family Accssoires von Schachenmayr
So hab ich denn 3 Weihnachtsurlaubsabende damit zugebracht, den Schal zu stricken.
Wirklich Spaß gemacht hat es nicht, die Farben finde ich einfach nur grauenhaft , aber das ist ja Geschmacksache und zur Jacke passen sie wohl perfekt... naja...
so Gerüsche ist auch nicht grad mein Ding und dann noch Nadelstärke 6 und ein Garn, das abscheulich zu ribbeln ist ....... aber er ist fertig geworden , 160 cm lang und 35 cm breit . Ab Mitte hab ich die Streifen andersrum laufen lassen .
Material Schachenmayr Aventico
Nadeln 6
Verbrauch 200g


die Anleitung ist aus einer neueren Schachenmayr Inspiration

eben alles Geschmacksache ..... nur blöd, wenn man aus lauter Gutherzigkeit sowas anfängt und dann beinah weggucken muß beim Stricken *ggg*


Das Wochenende auf Usedom war sehr schön, nur ziemlich neblig, Dafür hatten wir auf dem Rückweg beim Zwischenstopp in Warnemünde herrlichen Sonnenschein . Bilder hab ich nicht gemacht... ich hatte den Akku meines Knipskastens zuhause gelassen.....
Mal sehen, wohin wir das nächste Mal fahren.

Kommentare:

Nicolchen hat gesagt…

Ähm..ich glaube, ich hätte mich geweigert..Respekt für Dein Durchhaltevermögen;)

Liebe Grüße
Nicole

niewiederbarfuss hat gesagt…

Ja, Geschmäcker sind unterschiedlich.... Ich mag dat Ding so wie es iss , Farbe, Gerüsch und so eben ;))
Aber ist ja auch gut, das wir alle ein bisschen anders empfinden.
Schön das euch der Urlaub gefallen hat.

ganz lieb grüßt Bremate

Christine - QuiltTine hat gesagt…

Der Schal sieht richtig toll aus. Die Farben *hüstel, na ja. Aber es ist halt so, dass heute Farbkombinationen in sind, die wir früher nur als völlig verirrt betrachtet hätten ;)

Letztens wurde ich nach Wolle in Braun/Lila/Petrol gefragt. Da musste ich auch passen. Was es nicht alles gibt heute...*schluck*

Viele Grüße aus Berlin
Christine