Sonntag, 7. August 2011

heute vor einem Jahr



Ein ganzes Jahr ist es jetzt her ;
unser privater SuperGAU, der Tag an dem es brannte. In den letzten Wochen mußte ich immer öfter dran denken,
und je dichter der Tag kam, um so merkwürdiger fühlte es sich an. Alles kommt wieder hoch, auch wenn ich glaube, dies Erlebnis
einigermaßen gut verarbeitet zu haben. Es
gehört nun mal zu meinem Leben dazu.
Die Wunden meines Mannes sind verheilt, auch wenn er lebenslang die Narben tragen wird und die neue Haut nicht so ist wie die alte .
Das abgebrannte Haus ist fast wieder aufgebaut, anders aber auch ganz schön. Bald wohnt wieder eine junge Familie drin.
Wir haben uns in unserm neuen Haus gut eingelebt und das Leben geht seinen Gang.

Diese Playmobiluhr aus Monis Puppenhaus ist das einzige vom Dachboden, was das Feuer auf wundersame Weise halbwegs überlebt hat. Zwar leicht angeschmort und die Farbe etwas blasser, aber doch noch eine Uhr und ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich sie unter Schutt und Asche fand. Me
ine resp. unsere Uhr ist wohl doch noch nicht ganz abgelaufen.

Aber ich glaube, den 7. August 2010 werde ich niemals vergessen

Kommentare:

niewiederbarfuss hat gesagt…

Ich kann mir vorstellen, das einem die Vergangenheit immer wieder einholt oder erinnert. Im grossen und ganzen seid ihr ja ,Gott sei Dank, glimpflich davon gekommen und das ist das wunderbarste an der ganzen Sache.Ich wünsche euch,das ihr auch Gedanklich bald ein wenig mehr Abstand habt,vergessen wird man nie.
Alles Gute weiterhin und tolle Fortschritte in der Vergangenheitsbewältigung. Schön das es euch gibt ;-))

ganz lieb grüßt Bremate

s´hexerl hat gesagt…

Fühl Dich ganz doll arg fest gedrückt von mir!!!!
gdvlg,
Nadja

abc hat gesagt…

Meine Güte, ein Jahr schon. Wie die Zeit vergeht.

Ich denk an Dich uns sende Dir gute Wünsche.

Gruß
Daniela

Willow hat gesagt…

Oh Mann, so einen Horror will man nicht erleben!
Gut das es für euch, für eure Leben, gut ausgegangen ist!!

Versuchts so zu halten wie ich: Immer schön senkrecht halten und nach vorne schauen!

Viele Grüße
Willow

Heike aus Ulm hat gesagt…

Oha, das war ein heftiger Dachstuhlbrand, so wie der durchgezundet hat.....

Ich bin jetzt seit 15 Jahren bei der Feuerwehr und habe so eine Durchzündung vielleicht 20 mal gesehen...

Ich bin so froh, dass euch nicht mehr passiert ist, ich hätte sonst eine suuperliebe und nette Cousine weniger.

Ganz feste liebe knuddelige Grüße
aus Ulm

Heike