Montag, 17. Februar 2014

stylischer Dummfug ...

Das erste eigene Auto... hachja, meins war ein weißer R 4  TL mit 34 PS und Anhängerkupplung, vor jetzt 33 Jahren. Er endete leider als Schrotthaufen nach einem Unfall, als ich drin saß ..
Und  nun hat meine "kleine" Nichte ihren ersten eigenen Wagen, einen  gr(ün)(ge)lben C1 und für den wollte ich ihr  was  nettes   schenken. Sie sind ja wieder angesagt, die Klorollenmützen und die   Wackeldackel. Ich hab mich für die Mütze entschieden ;)
Regia Fluormania Sockenwolle kam auf die Nadeln, 100M angeschlagen, ein paar cm hoch, dann den  Deckel mit 10 Abnahmestellen in jeder Runde. Außen umzu eine kleine Rüsche mit doppelter Maschenzahl. 3 kleine Pompoms an der Seite und  ein Püppchen, damit die Mütze auch zum flowerpower-outfit des Autochens paßt und  als besonderen Clou eine Bügelschrift aus velvet-Material und ein reflektierendes Herzchen, die gibts hier  zu kaufen.
Heute  kriegt Julia das  gute Stück und ich hoffe  doch sehr, sie ist begeistert ;)

wie gesagt, ich hatte einen  Unfall, ich bin nicht SO auf die Welt gekommen ;)

verbraucht hab ich 35g, gestrickt mit 2,5er Nadeln

Man kann diese Mütze auch auf  dem Kopf tragen, wenn man nicht  allzu dickköpfig ist ....

Kommentare:

Marianne hat gesagt…

Wenn ich das richtig sehe, hat es ihr sehr gut gefallen. Und die Farben passen ja wirklich hervorragend.

Marianne
Let's Read

aDeQuad und Idifix hat gesagt…

Sehr coole Idee von der Tante!